Erfolgreiche Auswärtsfahrt zum TV Pfullendorf

 

Der TuS Oberhausen hat seine weiteste Auswärtsfahrt zum TV Pfullendorf mit Erfolg abgeschlossen. Am Samstagabend kam das Team um Trainer Francois Berthier zu einem klaren 24:34(12:18) Auswärtserfolg beim Tabellenfünften TV Pfullendorf und festigte dadurch den dritten Tabellenplatz.

Konzentriert und mit viel Elan ging der TuS nach der knappen Heimniederlage am letzten Wochenende gegen Tabellenführer HSG Freiburg in die Partie.

Nach 4 Minuten stand es bereits 0:3 für die Hüsemer. Torschütze war jeweils Dominik Köbele, der an diesem Abend eine bärenstarke Leistung im Angriff ablieferte und noch 7 Treffer im weiteren Verlauf des Spiels folgen ließ. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zeichnete sich bereits ein Erfolg für die Gäste an . In der 22. Minute führten die Breisgauer nach einem Tor durch Fabien Stoeffler bereits mit 6:14 Tore.  Die Linzgauer fanden kaum Mittel die gut organisierte Abwehr der Hüsemer zu durchbrechen. Auch Torhüter Lionel Gasser , der etliche Chancen der Gastgeber souverän vereitelte  hatte wieder großen Anteil an dem frühen klaren Vorsprung der Gäste, die mit einer 12:18 Führung in die Pause gehen konnten. Trotz diesem guten Ergebnis hatte Trainer Francois Berthier doch einige Nachlässigkeiten bemerkt und schwor seine Spieler für die zweite Hälfte ein nicht nachzulassen.

Auch in der zweiten Spielhälfte war der TuS bemüht diesen Vorsprung noch auszubauen. Dies gelang auch . Die Führung wurde bis zur 45. Minute sogar noch auf 17:25 Tore ausgebaut .. Eine Vorentscheidung war nun in der Pfullendorfer Sporthalle längst gefallen. Es galt nun in der restlichen Spielzeit den Vorsprung noch zu verwalten, was auch gelang.

Am Ende stand ein deutlicher 24:34 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel der Sporthalle Pfullendorf. Grund zum Jubeln  für die wieder zahlreich mitgereisten TuS-Fans , welche die Mannschaft auch bei dieser weiten Auswärtspartie wieder vorbildlich unterstützt haben. Dafür einen herzlichen Dank.

Trainer Francois Berthier zeigte sich nach der Partie zufrieden mit den Leistungen seiner Mannschaft. Alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Ein Zeichen für eine gute Teamleistung so sein Fazit nach der Partie.

Die ganze Konzentration gilt nun dem nächsten Heimspiel am kommenden Samstagabend  um 20:00 Uhr in der Rheinmatthalle. Ein besonderes denn im Lokalderby erwartet der TuS den Nachbarn TV Herbolzheim, der in den letzten Wochen ungeschlagen blieb  und in der Tabelle weiter nach oben marschiert ist. Ein Handball-Schlagerspiel , das sich die Handball-Fans im Breisgau nicht entgehen lassen sollten.

Torschützen für den TuS:

Josua Maurer 4, Dominik Köbele 10, Silas Rieder 1, Clement Martinez 4, Fabien Stoeffler 3, Markus Metzger 1, Flavio Zamolo 1, Arnaud Freppel 7/4, Tim Kölblin 3,

Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

TV Bötzingen II – TuS II                                              30:29

TV Neustadt B-Jgd. – TuS B-Jgd.                            27:23

JSG Dreiland C-Jgd. – TuS C-Jgd.                          26:36

Regio-Hummeln D-Jgd. w. – TuS D-Jgd. w.            9:19

© TuS Oberhausen e.V. 2019