Rückblick Ringsheim

19.11.2014

TuS-Handballer gewinnen Lokal-Derby gegen den TuS Ringsheim

Am Sonntag bei TSV Alemannia Zähringen zu Gast

Der TuS Oberhausen hat das Lokalderby gegen den Nachbar TuS Ringsheim am letzten Wochenende mit 29:21 Toren vor rund 500 erwartungsvollen Besuchern in der Rheinmatthalle gewonnen.

Trotzdem war die Partie für das TuS-Team ein hartes Stück Arbeit denn die Gäste aus der Ortenau begeisterten in der ersten Halbzeit mit einem schnellen, druckvollen und ballsicheren Angriffsspiel während der TuS Oberhausen zu diesem Zeitpunkt weit hinter seinen Ansprüchen zurückblieb. Die Abwehr stand zu statisch und passiv gegen die quirligen Angriffsspieler des TuS Ringsheim. Im Angriff gab es zuviel Einzelaktionen und kein geschlossenes Mannschaftsspiel, so daß die Einheimischen fast während der gesamten ersten Halbzeit einem 1-2 Tore Rückstand hinterherlaufen mussten, aber dennoch in Schlagdistanz blieben.

Erst in den letzten Minuten der ersten Hälfte konnte das TuS-Team erstmals ausgleichen und auch zur Halbzeit ein 12:12 Unentschieden in die Pause retten.

Nach der Halbzeitpause  sahen die Besucher in der Rheinmatthalle ein ganz anderes Bild von den Spielern um Trainer Thomas Armbruster.

Aus einer starken Abwehr heraus konnte der TuS sein Angriffsspiel deutlich besser gestalten es wurde auch effektiver abgeschlossen und über die starken Außen Fabien Stoeffler und Alexander Heß kam der TuS zu wichtigen Toren.

Zudem machte Torhüter Christian Hilß seinen Kasten dicht und vereitelte einige hochprozentige Torchancen der Gäste. Auch Torhüter Thorsten Trahasch sorgte mit seinem glänzend parierten 7-Meter für eine Initialzündung für die ganz starke Endviertelstunde der Partie für den Gastgeber.

In den letzten 15 Minuten rannte sich der TuS Ringsheim immer wieder an der jetzt stark verbesserten Abwehr des TuS Oberhausen fest und fand kein Mittel mehr diese zu überwinden. Die Zuschauer in der Rheinmatthalle hatten auch den Eindruck daß die Gäste in ihrer furiosen ersten Halbzeit zuviel Kraft gelassen hatten. Am Ende feierte der TuS Oberhausen unter dem Beifall seiner Fans einen doch noch deutlichen Derby-Sieg mit 29:21 Toren.

Torschützen für den TuS Oberhausen: Alexander Moser 8/4, Florian Stern 4, Clement Martinez 4, Fabien Stoeffler 5, Markus Metzger 1, Benjamin Michel 5/1, Alexander Heß 2,

 

Am kommenden Sonntag, steht für das TuS-Team nun die Auswärtsaufgabe bei der TSV Alemannia Zähringen auf dem Programm. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr in der Jahnhalle in Freiburg – Zähringen.

Keine einfache Aufgabe für das TuS-Team zumal auf der Bank der ehemalige Spieler und Trainer des TuS Leif Harting ist.

Trotzdem geht das TuS-Team als Favorit in die Begegnung im Freiburger Norden.

Hallo TuS-Fans unterstützt das Team bei dieser schweren Auswärtspartie.

 

Weitere Spiele am kommenden Wochenende:

Sonntag, 23.11.

 

13:40   HG Müllheim/Neuenb. E-Jgd. – TuS E-Jgd.                        Sporth. Denzlingen

14:20   TG Gundelfingen E-Jgd. – TuS E-Jgd.                                   Sporth. Denzlingen

12:00   HBL Heitersheim C-Jgd. – TuS C-Jgd.                                  Malteserhalle Heitersheim

15:30   DJK Säckingen B-Jgd. – TuS B-Jgd.                                      Sporthalle Badmatte

18:40   SG Köndringen/Teningen III – TuS II                                    Ludwig-Jahnhalle

 

 

 

Ergebnisse vom letzten Spieltag:

TuS Mäd. D- SG Maulburg/Steinen  II D     16:8

TuS Damen – TG Altdorf                                  4:12

TuS A-Jgd. – TV Gundelfingen                       42:24

TuS II – TV Herbolzheim II                              27:27

 

 

Nächstes Heimspiel in der Landesliga am Sonntag, 30.11. um 16:30 Uhr

TuS Oberhausen – ESV Weil

 

© TuS Oberhausen e.V. 2020