Relegationsspiel in der Rheinmatthalle

12.05.2016

Der TuS Oberhausen empfängt am Donnerstag, 12. 5. um 20:00 Uhr in der Rheinmatthalle den HTV Meißenheim zum ersten Relegationsspiel um den Verbleib bzw. den Aufstieg in die Handball- Südbadenliga.

Die Gäste aus dem Ried in der Vorrunde noch ungeschlagen auf Meisterschaftskurs kamen am Ende der Saison in der Landesliga Nord nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisse auf Platz zwei der Abschlußtabelle.

Der TuS Oberhausen kam nach der Niederlage gegen Meister HGW Hofweier nicht mehr vom Relegationsplatz weg und muß nun wie schon vor zwei Jahren die beiden Relegationsspiele zum Klassenerhalt bestreiten.

Keine leichte Aufgabe für das Team um den am Ende der Saison ausscheidenden Trainer Thomas Armbruster. Die Gäste mit ihrem Trainer Jürgen Brandstaeter kommen mit einer ehrgeizigen und individuell stark besetzten Mannschaft in den Breisgau. Mit Florian Engel und Kevin Obergfell die  in der abgelaufenen Saison auf den vorderen Plätzen der Torschützenliste zu finden waren haben die Gäste außerdem zwei wurfgewaltige Torjäger  in ihren Reihen.

Eine Riesenaufgabe für das Team des TuS Oberhausen, das in heimischer Rheinmatthalle auf die Unterstützung seiner Fans hofft.

Eine Partie auf die sich die Handballfans der Region am Donnerstagabend in der Rheinmatthalle  freuen dürfen.

Das Rückspiel in der HTV-Arena findet dann am Sonntag, 15.5. um 17:00 Uhr in Meißenheim statt.

© TuS Oberhausen e.V. 2019