Erfolgreiches Sportfest beim TuS Oberhausen

 

Die Handballabteilung des TuS Oberhausen veranstaltete  am vergangenen Wochenende sein traditionelles Sportfest auf der schmucken Kleinfeldanlage auf dem Sportplatz.

 

Zu Beginn gab es ein AH-Turnier an dem 7 Mannschaft aus der Region teilnahmen. Turniersieger wurde der TV Todtnau mit 11 Punkten, der den Vorjahressieger TB Kenzingen  auf den zweiten Platz verwies. Die weiteren Platzierungen 3. Hedos Elgersweier, 4. Alemannia Zähringen, 5. SV Schutterzell, 6. TuS Oberhausen, 7. TV Wetzlar.

Gerald Göppert von der Abteilung Handball war erfreut über den reibungslosen Verlauf des Turniers und überreichte dem Spielführer des TV Todtnau bei der Siegerehrung  den Wanderpokal , der nun  für ein Jahr an den Fuß des Feldbergs wandert.

 

Zwei Tanzgruppen des TuS Oberhausen erfreuten die Besucher in den Pausen mit ihren gelungenen Darbietungen.

 

Im Anschluss an das AH-Turnier wurde die Mannschaft des TuS Oberhausen für die kommende Landesliga-Saison vorgestellt.

Jeder Spieler wurde einzeln vorgestellt und von den zahlreichen Fans mit viel Beifall begrüßt.  Der TuS Oberhausen wird in der kommenden Saison eine schlagkräftige Mannschaft in die Landesliga Süd schicken können.

Neu im Team sind  Lionel Gasser (POC Handball Plobsheim)als Torhüter, Dominik Köbele (TuS Ringsheim) und Arnaud Freppel ( HC Schiltigheim Handball) für die Rückraumpositionen.

 

Der TuS Oberhausen hofft mit diesen Verstärkungen eine gute Rolle in der bevorstehenden Landesliga – Saison spielen zu können. Eine Platzierung im vorderen Tabellenbereich wird von Trainer Francois Berthier und der Vereinsführung angestrebt. 

Im Anschluss an die Mannschaftsvorstellung gab es für die zahlreichen Besucher ein Einlagespiel gegen den Aufsteiger in die Landesliga Nord die TG Altdorf. Nach einem abwechslungsreichen und interessanten Spiel gewann der TuS den ersten Test mit 29:23 Toren.

 

Danach wurde erstmals ein 7-Meter Cup durchgeführt an dem 4 Mannschaften teilnahmen.  Sieger wurde hier der TuS Oberhausen vor Hedos Elgersweier . 3. Wurde der RSV Oberhausen vor dem Tennisclub Rheinhausen.

 

Mit einem gemütlichen Hock im Festzelt klang das Sportfest des TuS in gemütlichem Rahmen aus.

 

Herzlichen Dank allen Helfern , Schiedsrichtern, DRK Herbolzheim, dem FC Oberhausen für die Zurverfügungstellung der Umkleide – und Duschräume und allen die mitgeholfen haben dass das diesjährige Sportfest wieder ein Erfolg werden konnte.

© TuS Oberhausen e.V. 2019