TuS Oberhausen startet mit Heimsieg in die Saison 

Mit einem 24:20(11:8) Heimsieg in der Rheinmatthalle gegen die neu gegründete HSG Dreiland  gelang dem TuS Oberhausen in der Landesliga Süd der erste doppelte Punktgewinn .

Trotzdem war es für die Hüsemer ein gewaltiges Stück Arbeit bis der Sieg in der Rheinmatthalle unter Dach und Fach war.

Die Gäste vom Dreiländereck die vor der Saison ihre Kräfte gebündelt haben und sich aus dem ESV Weil und TV Brombach zusammensetzen entpuppten sich als durchaus ernstzunehmender Gegner , der dem TuS Oberhausen insbesondere in der ersten Spielhälfte alles abverlangte.

So mussten die Hüsemer bis Mitte der ersten Hälfte einem Rückstand hinterherrennen kamen erst in der 15. Minute durch Josua Maurer, der zu diesem Zeitpunkt schon zweimal erfolgreich war zum erstmaligen Ausgleich.

Ab diesem Zeitpunkt verschaffte sich das TuS-Team , das gestützt auf eine gute Abwehrarbeit Vorteile an dem auch Torhüter Lionel Gasser der elsässische Neuzugang im Tor des TuS große Anteile hatte.

So konnte sich der TuS zum Halbzeitpfiff des souverän leitenden Schiedsrichtergespanns Kern/Silberer einen 11:8 Vorsprung in die Pause mitnehmen. Die Gäste blieben jedoch in Schlagdistanz und eine Vorentscheidung in der Rheinmatthalle noch lange nicht gefallen. Große Mühe hatte die TuS-Abwehr insbesondere  mit dem 11maligen Torschützen Jonas Besemann der Gäste.

Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Zwar konnte der TuS seinen Vorsprung  bis zur 40. Minute auf 16:11 Toren ausbauen. Die auch körperlich starken Gäste konnten jedoch immer wieder das am Sonntag starke Abwehrbollwerk  des TuS überwinden und in der 43. Minute beim Stande von 16:14 wurde die Partie nochmal eng.

Neuzugang Dominik Köbele war es dann der mit 3 Treffern in Folge das TuS-Team mit 19:14 Toren in Führung schießen konnte und somit für eine Vorentscheidung in dieser Partie sorgte.

Diesen Vorsprung konnte der TuS gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste verteidigen und am Schluss zusammen mit den TuS-Fans den ersten Heimsieg der Saison feiern.

Trainer Francois Berthier war insgesamt sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Mannschaft . Zwar fehlte es in manchen Phasen insbesondere im Angriff noch an der Abstimmung , lobte aber die tolle Abwehrleistung seiner Mannschaft.

 

Torschützen für den TuS:

Josua Maurer 3, Dominik Köbele 6/1, Clement Martinez 5/1, Fabien Stoeffler 1, Markus Metzger 1, Arnaud Freppel 7/3, Alexander Heß 1,

Am kommenden Sonntag , 01.10. muss der TuS Oberhausen zum Aufsteiger SG Hornberg/Lauterbach/Triberg. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr in der Sporthalle Hornberg.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

TuS B-Jgd. – SF Eintracht Freiburg B-Jgd.                                               16:42

TuS D-Jgd. – SG Kenzingen/Herb. D-Jgd.                                               21:24

TuS B-Jgd. w. – HSG Freiburg II                                                                 15:31

TV Bötzingen C-Jgd. - TuS C-Jgd. -                                                            2:15

TuS C-Jgd. w. – HSG Freiburg                                                                     15:6

SG Waldkirch/Denzl. D-Jgd. w. – TuS D-Jgd. w.                                   19:21

SG Waldkirch/Denzl. E-Jgd. w. – TuS E-Jgd. w.                                    13:14                                                   

© TuS Oberhausen e.V. 2019