TuS Oberhausen weiter auf Erfolgskurs

 

Am kommenden Sonntag Spitzenspiel gegen Tabellenführer HSG Freiburg

 

Der TuS Oberhausen bleibt weiterhin auf Erfolgskurs. Am letzten Wochenende gelang dem Team um Trainer Francois Berthier beim TV Ehingen ein am Ende doch deutlicher 24:29 (10:13) Auswärtssieg. Damit betrieb der TuS Oberhausen Werbung für das Spitzenspiel am kommenden Sonntag gegen den Tabellenführer HSG Freiburg  in der Rheinmatthalle. Spielbeginn: 16:30 Uhr.

Der TuS war mit dem Bus mit einigen  Fans in den Hegau gereist und konnte gleich zu Beginn der Partie in der Eugen-Schädler-Halle Akzente setzen.

Dem TuS gelang gleich in den Anfangsminuten eine 2:4 Führung . Der Gastgeber ließ jedoch nicht locker und kam bis zur 10. Minute zu einer 5:4 Führung . Es sollte jedoch für die Hegauer die einzige Führung in dieser Partie bleiben denn von da an nahm der TuS das Heft in die Hand. Zwar blieb die Partie in der ersten Halbzeit hart umkämpft mit dem Pausenpfiff hatten jedoch die Hüsemer mit 10:13 Toren die Nase vorne. Bereits 5 Tore erzielt hatte hier schon der wiedergenesende Arnaud Freppel .

Auch in der zweiten Hälfte knüpfte das TuS-Team an die gezeigten Leistungen in den ersten 30 Minuten an und verschaffte sich weiterhin Vorteil gegen die aufopferungsvoll aufspielenden Gastgeber.

Der TuS entdeckte jedoch  immer wieder Lücken in der Abwehr und die am Samstagabend gut aufgelegten Rückraumspieler Dominik Köbele, Arnaud Freppel , Flavio Zamolo erzielten die wichtigen Treffer. Auch in der Abwehr konnte Trainer Francois Berthier kaum etwas Negatives entdecken . So konnte der TuS seinen Vorsprung auf meist 4-5 Tore ausbauen und verwalten.

5 Minute vor Spielende war es Alexander Heß , der mit seinem 4. Treffer zum 28:22 die Vorentscheidung in der Eugen-Schädler-Halle klar machte . Somit waren die Weichen für einen doch deutlichen Auswärtssieg gestellt und am Ende freuten sich die Hüsemer zusammen mit den mitgereisten Fans . Am Ende leuchtete ein 24:29 Auswärtserfolg für den TuS an der Anzeigetafel der Ehinger Sporthalle.

Ein äußerst wichtiger Auswärtssieg für den TuS Oberhausen. Damit kommt es am kommenden Sonntag in der Rheinmatthalle zum Spitzenspiel der Landesliga Süd gegen die HSG Freiburg , die mit einem deutlichen Heimsieg gegen den TuS Steisslingen II die Tabellenführung festigte. Damit trennen die beiden Spitzenteams nur zwei Punkte. Auf die Fans im Breisgau wartet eine hochinteressante und sicherlich spannende Partie in der Rheinmatthalle.

Torschützen für den TuS:

Dominik Köbele 7, Florian Stern 1, Clement Martinez 4, Flavio Zamolo 5, Arnaud Freppel 8/1, Alexander Heß 4,

© TuS Oberhausen e.V. 2020