Rückblick HGW Hofweier

03.05.2016

Niederlage beim neuen Meister HGW Hofweier

 

Der TuS Oberhausen hat es im letzten Saisonspiel nicht geschafft vom ungeliebten Relegationsplatz wegzukommen.

Beim neuen Südbadenliga-Meister HGW Hofweier unterlag das Team um Trainer Thomas Armbruster mit 31:26 (16:12) Toren und muß nun voraussichtlich gegen den HTV Meißenheim in zwei Relegationsspielen um den Verbleib in der Südbadenliga antreten.

Personell war der TuS Oberhausen durch die Handverletzung von Alexander Heß schon vor der Partie dezimiert, die er sich im Heimspiel gegen die SG Waldkirch/Denzlingen zugezogen hatte.

Trotz dieser Umstände begann das Spiel in der Hohberghalle für die Hüsemer gar nicht schlecht. Aus einer recht gut formierten Abwehr mit einem gut aufgelegten Felix Eggert im Tor konnte sich das TuS-Team bis zur 12. Minute meist eine kleine Führung erarbeiten.

Danach waren jedoch die Gastgeber die tonangebende Mannschaft die mit ihrem starken Rückraum die Gästeabwehr vor große Probleme stellte. Der TuS Oberhausen hatte jedoch trotzdem gute Möglichkeiten dranzubleiben nutzte jedoch wie schon in der ganzen Saison schon die gegebenen Chancen schlecht. Etliche klare Tormöglichkeiten wurden nicht genutzt, so daß der Gastgeber bereits zur Halbzeit eine 16:12 Führung mit in die Kabine nehmen konnte.

Auch nach der Halbzeit das gleiche Bild obwohl beim 21:18 durch den zehnfachen Torschützen Benjamin Michel in der 41. Minute noch einmal Hoffnung bei den Fans des TuS Oberhausen aufkeimte.

In dieser Phase konnte sich Torhüter Christian Hilß mehrfach auszeichnen, jedoch die Gastgeber ließen nicht locker und beim 28:22 Spielstand in der 54. Minute war eine Vorentscheidung in der Hohberghalle gefallen.

Ein Aufbäumen war bei den Hüsemern zwar noch zu erkennen. Zu einer Resultatsverbesserung kam es jedoch bis zum Schlußpfiff nicht mehr.

Am Ende der Partie stand für den TuS Oberhausen beim neuen Meister HGW Hofweier eine bittere 31:26 Niederlage im letzten Saisonspiel auf der Anzeigetafel der Hohberghalle.

So blieb den Gästen nach dem Schlußpfiff nur noch die Gratulation an den neuen Südbadenligameister und Aufsteiger in die Oberliga Baden-Württemberg. Der Verbleib des TuS Oberhausen in der Südbadenliga bleibt vorerst ungewiß.

 

Torschützen für den TuS:

Josua Maurer 1, Alexander Moser 5/2, Florian Stern 1, Clement Martinez 4, Fabien Stoeffler 1, Benjamin Michel 10, Pascal Ostermann 2, Yannick Cesar 1, Stefan Moser 1,

 

© TuS Oberhausen e.V. 2019