Rückblick SG Köndringen/Teningen II

17.04.2016

TUS Oberhausen unterliegt im Derby.

SG Köndringen/Teningen II – TuS 30 : 25 (14:11)

 

Der TUS Oberhausen hat auch das zweite Spiel gegen den Lokalrivalen SG Köndringen/Teningen II verloren. Nach einer eher schwachen Leistung mußte sich das Team um Trainer Thomas Armbruster mit 30:25 Toren geschlagen geben und steht derzeit auf dem drittletzten Platz, der noch zur Relegation reichen würde.

 

Schon vor der Partie in der Ludwig-Jahnhalle standen die Vorzeichen nicht besonders gut für das TuS-Team, denn Torjäger Benjamin Michel musste krankheitsbedingt absagen.

So kam der TuS überhaupt nicht aus den Startlöchern denn die Gäste mußten fortlaufend einem Rückstand hinterherlaufen. Nicht eine Führung gelang dem TuS im gesamten Spiel obwohl auch der Gastgeber nicht auf oberstem Niveau spielte.

Die Gäste bemühten sich zwar um ein besseres Ergebnis, jedoch schon bei Halbzeit hatte die Drittliga-Reserve einen 14:11 Vorsprung in die Kabinen nehmen können.

Nach der Halbzeit konnte der TuS den Rückstand zwar bis zur 45. Minute bis auf zwei Tore verkürzen, eine Wende konnte das TuS-Team dem Spiel jedoch nicht mehr geben. So war bei einer 28:23 Führung für den Gastgeber schon frühzeitig eine Entscheidung gefallen. Am Ende blieb es bei einer deutlichen 30:25 Auswärtsniederlage im Derby.

Der TuS Oberhausen wird sich in den zwei ausstehenden Auswärtsspielen beim TuS Steißlingen und HGW Hofweier sowie im Heimspiel gegen die SG Waldkirch/Denzlingen noch gewaltig strecken müssen um nach dem Aufstieg im letzten Jahr nicht erneut den Gang in die Landesliga antreten zu müssen.

Bereits am kommenden Wochenende steht die Partie beim heimstarken TuS Steißlingen auf dem Spielplan.

 

Torschützen für den TuS:

Josua Maurer 1, Alexander Moser 9/5, Florian Stern2, Clement Martinez 5, Fabien Stoeffler 2, Yannick Cesar 3, Alexander Heß 3,

 

© TuS Oberhausen e.V. 2020