Rückblick TV Oberkirch

08.03.2016

TuS Oberhausen gegen Tabellenvierten TV Oberkirch chancenlos.

 

Nicht mit Ruhm befleckt haben sich die Handballer des TuS Oberhausen bei ihrem Auswärtsspiel beim favorisierten TV Oberkirch. Mit einer deutlichen 35:29 (16:10) Niederlage mußte das Team um Trainer Thomas Armbruster die Heimfahrt aus der Ortenau antreten.

Bereits zu Beginn der Partie machten die Gastgeber deutlich daß sie die Punkte in der Sporthalle Oberkirch behalten wollten denn bereits in den ersten 15 Minuten hatten die Gastgeber einen deutlichen 12:6 Vorsprung herausgespielt und so bahnte sich bereits zu diesem Zeitpunkt ein Debakel für die Gäste an.

Zwar war der TuS zu Beginn der Partie zumindest im Angriff noch ein wenig druckvoll und ideenreich, in der Abwehr waren jedoch immer mehr Lücken, welche der starke Angriff der Gastgeber zu Toren machte.

So standen nach 15 Minuten bereits 12 Gegentreffer auf der Anzeigetafel. Durch eine Umstellung der Abwehr wurde dies bedeutend besser, nun offenbarten sich jedoch im Angriff deutliche Mängel. Außerdem wurden zu viele klare Chancen nicht genutzt so daß bereits zur Pause beim 16:10 für die Gastgeber eine Vorentscheidung in dieser Partie gefallen war.

Auch am Anfang der 2. Spielhälfte beherrschten die Gastgeber das Geschehen in der Sporthalle in Oberkirch. In der 37. Minute lagen die Gäste sogar mit 20:11 Toren im Rückstand. Der TV Oberkirch verwaltete nun seinen klaren Vorsprung so daß der TuS bis zur Mitte der zweiten Hälfte beim 22:17 wieder etwas herankam. Zu mehr reichte es für das am Samstagabend schwach agierende TuS-Team jedoch nicht mehr. In der 50. Minute zogen die Gastgeber erneut auf 29:20 Tore davon. In den Schlußminuten als die Gastgeber einen Gang zurückschalteten konnte der TuS noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Zu mehr reichte es jedoch nicht mehr. Die Partie gegen den starken Oberliga-Absteiger war längst zu Gunsten des TV Oberkirch entschieden.

 

So leuchtete am Ende einer für den TuS Oberhausen enttäuschenden Partie eine 35:29 Niederlage gegen den TV Oberkirch an der Anzeigetafel auf.

Zwar hat der TuS gegen einen erneut stark aufspielenden TV Oberkirch beide Punkte verloren. Die eigene Leistung bei dem der TuS Oberhausen auch kämpferisch stark enttäuschte ist jedoch sehr bedenklich.

Mit dieser Niederlage ist der TuS Oberhausen erstmals in dieser Saison auf einem Abstiegsplatz unsanft gelandet und wird sich in den kommenden Spielen erheblich steigern müssen um im Abstiegskampf zu bestehen.

Gelegenheit dazu hat der TuS bereits am kommenden Sonntag, 13.3. um 16:30 Uhr in der Rheinmatthalle. Zu Gast ist dann der punktgleiche HC Hedos Elgersweier.

 

Torschützen für den TuS:

Valentin Zecha 1, Josua Maurer 1, Alexander Moser 3, Florian Stern 1, Clement Martinez 1, Fabien Stoeffler 7, Benjamin Michel 7/1, Yannick Cesar 7, Alexander Heß 1,

© TuS Oberhausen e.V. 2019