Rückblick Weil

07.12.2014

TuS Oberhausen übernimmt die Tabellenführung in der Landesliga Süd.

31:29 Heimsieg gegen ESV Weil

 

Der TuS Oberhausen hat am Sonntagabend in der Rheinmatthalle mit einer insbesondere in der ersten Hälfte starken Leistung die Tabellenführung in der Landesliga Süd zurückerobert.

 

Gleich von Beginn an waren die Spieler des TuS Oberhausen um Trainer Thomas Armbruster hellwach. Die Abwehr stand in 6:0 Formation sehr aktiv und beweglich, dahinter stand Torhüter Christian Hilß, der über sich hinauswuchs . Im Angriff wurde druckvoll und präzise gespielt und zwar so lange, bis sich eine Chance auf einen erfolgreichen Torabschluß auftat.

Die gesamte erste Halbzeit war aus Sicht des TuS spielerisch und taktisch auf einem sehr hohen Niveau, jeder Spieler erfüllte seine Aufgabe mit Bravour und auch die Vorgaben von Trainer Armbruster wurden 1:1 umgesetzt.

 

Der ESV Weil konnte seine gefürchteten Konter und schnellen Angriffe nur selten durchziehen . Im Angriff wurden die Toptorschützen Schamberger, Ludwig und Dinse gut abgeschirmt .

So war es nicht verwunderlich daß der TuS Oberhausen seinen Vorsprung bis zur Pause auf 17:11 Tore ausbauen konnte. Es waren nach Ansicht von Trainer Thomas Armbruster und den euphorisch mitgehenden Fans in der Rheinmatthalle die besten 30 Minuten der bisherigen Saison.

Gleich mit Beginn der zweiten Halbzeit machten die Gäste von der Schweizer Grenze ordentlich Druck mit ihrer 1.und 2. Phase und waren dabei auch sehr erfolgreich. Außerdem fand das TuS-Team im Angriff im ehemaligen Jugendnationalspieler Matthias Baur ihren Meister. Etliche freie Torchancen wurden von ihm zunichte gemacht. Über 17:13 und 19:18 kam der ESV Weil in der 47. Minute zum nun nicht unverdienten Ausgleich. In dieser Phase stand das Spiel auf Messers Schneide. Die kurze Deckung abwechselnd gegen die stark spielenden Alexander Moser, Benjamin Michel und dem quirligen Clement Martinez brachte den bisher guten Spielfluß nahezu zum Erliegen . Auch das Rückzugsverhalten des TuS gegen einen immer stärker aufspielenden Gast war nun nicht mehr so optimal. Gerade noch rechtzeitig zur Endphase der Partie konnte der TuS das Spiel dann wieder kontrollieren und am Ende doch noch den heißersehnten Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer nach Hause fahren.

 

In einem hochklassigen und intensiv geführten Spiel zu dem die beiden Schiedsrichter aus der Ortenau ebenfalls durch ihre gute und unauffällige Leitung des Spiel beitrugen setzte sich am Ende die Mannschaft durch, die bereit war alles für den Sieg zu geben und teilweise über die Schmerzgrenze hinausging. Trainer Thomas Armbruster formulierte es am Ende der Partie in der Rheinmatthalle treffend: Ein Sieg der mannschaftlichen Geschlossenheit.

Der Lohn für die Breisgauer 3 Spieltage vor Ende der Vorrunde die Tabellenführung in der Landesliga Süd.

Bereits am kommenden Samstag steht für den TuS Oberhausen das nächste Spitzenspiel in der Rheinmatthalle gegen den Lokalrivalen SG Köndringen/Teningen auf dem Programm.

 

Torschützen für den TuS: Alexander Moser 8/3, Florian Stern 3, Clement Martinez 3, Fabien Stoeffler 4, Benjamin Michel 4, Alexander Heß 8, Joshua Maurer 1,

 

Weitere Ergebnisse vom letzten Wochenende:

TuS II – SG FT v. 1844/Kappel II                19:24

TuS Damen – TSV March Damen II            14:9

TV Freiburg St. Georgen II- TuS III            29:37

HSG Freiburg D-Jgd. weibl. – TuS D-Jgd. w.         28:11

 

TuS Oberhausen B-Jgd. – TV Bötzingen B-Jgd.      27:22

Die B-Jgd. ist der Meisterschaft in der Bezirksklasse näher gekommen. Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten landete die Mannschaft um Trainer Johann Schieble einen 27:22 Erfolg.

 

Vorschau für das kommende Wochenende:

Am kommenden Samstag, 6.12.  steigt für das TuS-Team bereits das nächste Top-Spiel in der Rheinmatthalle. Zu Gast ist die Drittligareserve der SG Köndringen/Teningen.

Spielbeginn ist um 20:00 Uhr in der Rheinmatthalle.

 

Weitere Spiele am kommenden Wochenende in der Rheinmatthalle:

Samstag, 6.12.

13:40   TuS C-Jgd. – Regiohummeln

15:00   TuS A-Jgd. – SG Waldkirch/Denzlingen A-Jgd.

16:30   TuS Oberhausen E-Jgd. – TB Kenzingen E-Jgd.

17:40   TuS Oberhausen E-Jgd. – HG Müllheim/Neuenburg E-Jgd.

 

Sonntag, 7.12.

10:20   SG Bötzg/March D-Jgd. w. – TuS D-Jgd. w.                    Adam-Treiberhalle

14:20   TB Bötzingen B-Jgd. – TuS B-Jgd.                                      Adam-Treiberhalle

14:30   SF Eintracht Freiburg Damen – TuS Damen                    Wenzingerhalle

19:00   TV Bötzingen II – TuS III                                                        Adam-Treiberhalle

19:40   SG Waldkirch/Denzl. III – TuS II                                         Kastelberghalle 

© TuS Oberhausen e.V. 2020