Rückblick TuS Altenheim

13.10.2015

TuS Oberhausen unterliegt dem TuS Altenheim

TuS Oberhausen scheitert sechsmal vom 7-Meterpunkt.

 

Der TuS Oberhausen hat am Samstagabend beim starken TuS Altenheim mit 29:25 (17:13) Toren das Nachsehen.

Routine gegen Jungstars so wurde vor der Partie des TuS Oberhausen gegen die junge Mannschaft des TuS Altenheim betitelt.

Und so legten die Youngster des TuS Altenheim die auch noch in der A-Jugendbundesliga für die SG Ottenheim/Altenheim im Einsatz sind bereits zu Beginn los wie die Feuerwehr.

Jeder Ballverlust der Gäste wurde mit der ersten und zweiten Welle bestraft und ehe sich die Hüsemer richtig formiert hatten mußten sie schon in der 10. Minute einem 4-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Zwar konnten sich die Altenheimer nicht noch mehr absetzen der Vorsprung der wendigen Gastgeber blieb aber bestehen. Eine starke Defensivarbeit der Gastgeber machte es dem TuS Oberhausen zudem schwer sich im Angriff entscheidend durchzusetzen und somit für die nötigen Tore zu sorgen.

Bereits zur Pause beim Stande von 17:13 bahnte sich eine deutliche Niederlage des TuS Oberhausen an.

In der 39.Minute brachte Florian Stern beim 21:19 den TuS jedoch wieder auf Tuchfühlung zu dem weiterhin stark aufspielenden Gastgeber. In dieser Phase kam jedoch nun der große Auftritt des ehemaligen Drittliga-Torhüters Grange für den Gastgeber der nun drei Siebenmeter in Folge entschärfte und den TuS Oberhausen damit wieder deutlicher auf die Verliererstraße schickte.

 

Alle Bemühungen der Breisgauer halfen nichts mehr.

3 Tore in Folge durch den erfolgreichsten Torschützen für den TuS Altenheim Frederik Simak zum 28:22 sorgte 10 Minuten vor Spielende für die Vorentscheidung in einem Spiel bei dem der TuS Oberhausen sicherlich mehr hätte herausholen können.

Trainer Thomas Armbruster war nach dem Spiel zwar enttäuscht. Am Ende sind wir erstmals an einem starken Gegner und nicht an uns selbst gescheitert. Immerhin verschoß der TuS Oberhausen sechs Siebenmeter, die Möglichkeiten für ein besseres Ergebnis waren durchaus vorhanden. Trotzdem hatte der TuS Altenheim an diesem Abend nicht unverdient die Nase vorne.

 

Torschützen für den TuS Oberhausen:

Pascal Ostermann 4, Alexander Moser 5/1, Florian Stern 1, Dominik Gehring 1, Fabien Stoeffler 5, Benjamin Michel 7/2, Yannick Cesar 2

© TuS Oberhausen e.V. 2020