TuS Oberhausen hellwach in der Rückrunde zurück

Deutlicher Heimsieg gegen Sportfreunde Eintracht Freiburg. 

03.02.2015

Dem TuS Oberhausen ist der Start in die Rückrunde der Landesliga Süd vollauf gelungen. Am Sonntagabend bezwang das Team um Trainer Thomas Armbruster im Breisgau-Derby den zuletzt so stark aufspielenden Sportfreunde Eintracht Freiburg mit 35:25 Toren und hat damit bisher noch keine Punkte in der Rheinmatthalle liegengelassen.

 

Dabei zeigte das TuS-Team gleich von Anfang in der mit 400 Besuchern gut gefüllten Rheinmatthalle sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eine Top-Leistung. Von der ersten Minute an voll  konzentriert und von Trainer Thomas Armbruster gut auf den Gegner eingestellt nahm der TuS das Heft in die Hand. Im Tor erwischte zudem Christian Hilß einen Glanztag. Etliche Großchancen der Gäste entschärfte  der TuS-Keeper und war somit seiner Mannschaft ein unentbehrlicher Rückhalt. Einen Sahnetag erwischten auch Torjäger Benjamin Michel und Alexander Heß die fast ohne einen Fehlschuß 11 bzw. 9 Tore zu diesem Heimerfolg beisteuerten.

Über ein 7:1 und 12:4 wurde beim Spielstand von 17:6 Toren die Seiten gewechselt. Eigentlich war das Spiel bereits zu diesem Zeitpunkt entschieden aber die Marschroute die in der Pause von Trainer Thomas Armbruster ausgegeben wurde war nicht nachzulassen und weiterhin mit viel Spaß einen erfolgsorientierten Handball spielen.

Zur Überraschung der TuS-Spieler und den Fans ordnete Gästetrainer Dirk Lebrecht zu Beginn der zweiten Hälfte eine offene Manndeckung an, die den TuS jedoch nicht daran hinderte bis zur 45.Minute das Ergebnis auf 30:10 Toren zu schrauben.

Nach einem Blockwechsel in der 45 . Minute, in der jetzt sämtliche Nachwuchsspieler ihre Spielanteile erhielten konnten die Gäste bis zum Schlußpfiff noch Ergebniskosmetik zum 35:25 betreiben. 

Eine gute Vorstellung des Tabellenführers nach der fünfwöchigen Pause.

Scheinbar hat diese dem TuS-Team gutgetan.

Die Fans freuten sich, sie begleiteten die Mannschaft mit viel Beifall in die Kabine.

 

Tore für den TuS Oberhausen: Josua Maurer 2, Alexander Moser 4, Clement Martinez 2, Benjamin Michel 11/1, Fabien Stoeffler 4, Alexander Heß 9, Florian Stern 3

 

Tore für die SF Eintracht Freiburg: Bermeitinger 6, Hinrichsen 1, Freese 3, Kiefer 1, Cesar 12/3, Fuchs 1 C. Ebner 1

© TuS Oberhausen e.V. 2019