Neues von der Hüsemer Dritt

08.02.2015

Dritte gewinnt das erste Spiel knapp mit 27:25 Toren gegen den TV Freiburg St. Georgen

 

Nachdem die meisten von uns, die Blessuren der Vorrunde auskurierten, fehlten am ersten Spieltag nach der Weihnachtspause mit Rainer Maurer und Guido Wöhrlin doch zwei wichtige Spieler im Feld. Außerdem laboriert auch noch Sascha Mayer sein Knie aus, so dass wir mit Gerald nur einen Tormann zur Verfügung hatten. Mit dabei, nach langer Verletzung war wieder  Martin Dörle und auch Thomas Armbruster half nach dem Spiel der Ersten noch aus.

Das Spiel begann und die Freiburger hatten den besseren Start und gingen mit 0:2 in Führung. Erst nach 20 Minuten konnten wir das erste Mal in Führung gehen und so stand es dann 9:8 für uns.  Bis zur Halbzeit, konnten wir uns aber nicht absetzten und gingen dann mit 15:14 in die Kabine.

Auch nach der Pause konnten wir uns nicht absetzten und der Gegner erzielte immer wieder durch Tempogegenstöße die Tore. Dann kam es noch schlimmer für uns. Gerald verletzte sich im Tor und so musste Michael Jörns sich wieder die lange Hose anziehen. Dieses Handicap konnte der Gegner aber nicht für sich nutzten und Michael hielt auch bis zur 47. Minute was zu halten war. Dann sah er aber die rote Karte wegen Foulspiel und musste das Spielfeld verlassen.  Gerald biss nochmal auf die Zähne und zog sich sein Torwarttrikot wieder an und stand dann wieder im Kasten. Jetzt ging nochmal ein Ruck durch das Team und wir spielten wieder schön zusammen. So holten wir auch einen mittlerweile 3 Tore Rückstand auf und führten fortan mit 2 Toren. So sehr sich wohl die Freiburger einen Sieg gewünscht hätten, so sehr wussten wir dies doch mit unserer Routine zu verhindern und gewannen dann doch verdient mit 27:25 Toren.

 

Es spielten: Gerald Göppert (Tor), Rainer Stehlin 8, Martin Baumann 2, Michael Jörns 6, Ralf Stehlin 3, Philippe Baecke, Patrick Fortwängler 6,

Thomas Armbruster 2, Martin Dörle 1 und Patrick Enghauser.

 

© TuS Oberhausen e.V. 2019