TuS Oberhausen gewinnt bei HC Hedos Elgersweier

in der Schlußsekunde

Alexander Heß mit 9 Toren erfolgreichster Hüsemer

26.10.2015

Einen glücklichen 26:27 Auswärtserfolg konnte der TuS Oberhausen bei seinem Auswärtsspiel beim HC Hedos Elgersweier verbuchen.

Nach vier sieglosen Spielen in Folge reisten die Breisgauer nicht gerade mit breiter Brust in die Ortenau, wo der Gastgeber mit ihrem Trainer Daniel Kempf nach drei gewonnenen Spielen in Folge sicherlich mit mehr Selbstbewußtsein in die Partie gehen konnten.

 

Der TuS hatte auch viel Mühe in diese Partie hineinzukommen, denn bereits nach 10 Minuten hatten die selbstbewußten Gastgeber einen 7:3 Vorsprung herausgespielt.

Diesen 4-Torevorsprung verteidigten die Ortenauer auch noch bis zur 20. Minute.

Verantwortlich für diesen Rückstand war insbesondere die schlechte Abwehrarbeit der Gäste aus dem Breisgau, die es dem Gastgeber immer wieder ermöglichte zu leichten Torerfolgen zu kommen.

Kurz vor Halbzeit gelang Alexander Heß durch zwei Tore in Folge daß beim 15:13 für den Gastgeber noch alles drin war für den TuS.

Nach der Pause konnte das TuS-Team nun erneut mit einer guten Abwehrleistung den Druck im Angriff auf den HC Hedos verstärken und dies zeigte Wirkung.

Dem Gastgeber unterliefen nun einige Fehler aus dem das Team um Trainer Thomas Armbruster umgehend Kapital schlagen konnte und bereits in der 40. Minute keimte beim ersten Ausgleich zum 18:18 wieder Hoffnung auf bei den zahlreichen TuS-Anhängern in der Elgesweierer Sporthalle.

Zwar gelang dem Gastgeber in der 46. Minute noch einmal ein 2-Torevorsprung zum 22:20. Zwei Tore durch Alexander Heß brachten dem TuS jedoch wieder den Ausgleich.

In der 53. Minute gelang Benjamin Michel die erneute Führung in einem Handball-Krimi der an Spannung nun nicht mehr zu überbieten war.

8 Sekunden vor Spielende gelang den Gastgebern nochmals der Ausgleich zum 26:26, ein Remis war greifbar nahe.

Dies war jedoch noch nicht das Ende dieser an Spannung nun nicht mehr zu überbietenden Begegnung denn in der letzten Sekunde des Spiels gelang dem 9fachen Torschützen Alexander Heß noch der vielumjubelte Siegtreffer für den TuS Oberhausen.

Trainer Thomas Armbruster war natürlich glücklich über die zwei gewonnenen Auswärtspunkte die mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung am Ende nicht unverdient waren.

Ein Sonderlob gab es für den 9fachen Torschützen Alexander Heß, der an diesem Abend maßgeblich an diesem Auswärtserfolg beteiligt war.

Am kommenden Wochenende hat der TuS Oberhausen spielfrei, bevor eine Woche später der TUS Schutterwald in der Rheinmatthalle erwartet wird.

 

Torschützen für den TuS :

Pascal Ostermann 1, Alexander Moser 4, Florian Stern 3, Clement Martinez 3, Benjamin Michel 5/3, Yannick Cesar 2, Alexander Heß 9,

 

Torschützen für HC Hedos:

Matthias Schmalz 1, Philipp Hackl 5, Stefan Räpple 3, Sebastian Metelec 5/2, René Junker 6, Oliver Stehle 1, David Fritsch 5,

© TuS Oberhausen e.V. 2019