TuS Oberhausen unterliegt im Lokalderby mit 31:27 Toren

Verdienter Sieg der Drittliga-Reserve in der Rheinmatthalle.

24.11.2015

Der TuS Oberhausen hat sein Heimspiel in der Rheinmatthalle gegen den Mitaufsteiger und Lokalrivale SG Köndringen/Teningen II mit 31:27 Toren verloren.

 

Im Duell der beiden Aufsteiger vor stattlicher  Zuschauerkulisse konnte sich in den Anfangsminuten keine Mannschaft einen Vorteil verschaffen. Doch wirkten die Gäste der SG insgesamt frischer und spielfreudiger als der Gastgeber. Die 2:1 Führung des TuS durch Benjamin Michel in der 2. Minute sollte die letzte Führung der Gastgeber in diesem Spiel werden.

Bis zur 10. Minute konnten die Schützlinge von Trainer Thomas Armbruster die auf Alexander Moser verletzungsbedingt verzichten mußten mithalten gegen eine euphorisch aufspielende SG-Mannschaft die sich bis zur Halbzeit bereits einen 13:17 Vorsprung erspielt hatte.

In dieser Zeit hatten die Routiniers Christian Hefter, Oliver Rösch und Sascha Ehrler die TuS-Abwehr bereits mehrfach verladen und die TuS-Fans ahnten nichts Gutes, hofften jedoch auf eine Steigerung ihres Teams in der zweiten Hälfte.

Kurz vor der Halbzeit mußte der in der ersten Halbzeit der stark aufspielende Oliver Rösch verletzt vom Feld, er konnte in der 2. Halbzeit nicht mehr eingreifen.

 

Auch in der 2. Halbzeit änderte sich kaum etwas in der Spielweise der Gastgeber.

Viele Einzelaktionen und eine Reihe von verworfenen Großchancen ließen es nicht zu daß sich der Vorsprung der Gäste verringerte. Fast über die gesamte zweite Hälfte betrug der Vorsprung 4 Tore, so dass zumindest in Halbzeit zwei  die Partie offen war.

Der TuS versuchte mit allen Mitteln die drohende Heimniederlage zu verhindern konnte an diesem Abend gegen jedoch gegen eine spielerisch starke SG-Mannschaft nicht dagegenhalten, obwohl der Rückraum mit Benjamin Michel und Yannick Cesar erneut viel Druck machte und insgesamt 18 Tore erzielten. Zuwenig kam von den Außenpositionen wo eine Reihe von klaren Chancen ungenützt blieb.

Auch die beiden TuS-Torhüter Felix Eggert und Christian Hilß gaben mehrfach ihr Bestes  konnten aber die erneute Heimniederlage nicht verhindern.

Am Ende der Partie in der Rheinmatthalle leuchtete eine weitere Heimniederlage auf der Anzeigetafel auf.

Trainer Thomas Armbruster sah die Ursache für die Niederlage nicht in der Abwehr sondern im Angriff insbesondere von den Außenpositionen wo wieder eine Reihe klarer Chancen nicht verwertet wurden.

Dies kann man sich gegen ehemalige bzw. zukünftige Drittligaspieler nicht erlauben. Es muß von allen Spielern eine hundertprozentige Leistung gebracht  werden um gegen solche starke Mannschaften zu bestehen. Dies war am Samstag nicht der Fall.

Auf diesem Wege noch beste Genesungswünsche an Oli Rösch, der sich bei einer unbeabsichtigten und unglücklichen Aktion eine Gesichtsverletzung zuzog und ins Krankenhaus musste.

Bereits am kommenden Sonntag, 29.11. erwartet der TuS mit dem TuS Steißlingen erneut ein harter Brocken in der Rheinmatthalle. Spielbeginn: 20:00 Uhr.

 

Torschützen für den TuS:

Florian Stern 2, Clement Martinez 1, Fabien Stoeffler 2, Benjamin Michel 10/3, Yannick Cesar 8/2, Alexander Heß 2,

 

Torschützen SG Köndringen/Teningen II:

Sascha Ehrler 3, Nino Matosic 2, Sebastian Endres 1, Axel Simak 1, Timo Erlewein 1, Oliver Rösch 4, Christian Hefter 5/3, Maurice Bührer 4, Gerald Sandu 2, Wolfgang Kiefer 4, Maximilian Endres 4

 

 

Weiter Ergebnisse von TuS-Mannschaften vom Wochenende:

TuS Damen – ESV Freiburg Damen II                       16:19

TV Neustadt C-Jgd. – TuS C-Jgd.                              14:29

TuS D-Jgd. – HC Emmendingen D-Jgd.                     31:20

TuS Mäd. D- HSV Schopfheim Mäd. D                          36:13

© TuS Oberhausen e.V. 2019