TuS Oberhausen mit klarer Auswärtsniederlage bei BSV Phönix Sinzheim

24.11.2015

Böse unter die Räder kam der TuS Oberhausen bei seinem Auswärtsspiel in der Fremersberghalle in Sinzheim.

Am Ende hatten die Gastgeber mit 36:30 Toren klar die Nase vorne und der TuS Oberhausen mußte nach dem guten Spiel gegen den TuS Schutterwald in der Vorwoche ohne etwas Zählbares den Nachhauseweg antreten.

Bereits in der ersten Hälfte der Partie deutete sich ein Debakel für das Team um Trainer Thomas Armbruster an denn bereits nach 12 Minuten lag der TuS mit 10:5 Toren im Rückstand. Auch zur Halbzeit beim 20:14 konnte der TuS , der an diesem Abend jeglichen Einsatz, Kampf – und Siegeswillen vermissen ließ keine Akzente setzen und somit war bereits bei Halbzeit eine Vorentscheidung gefallen.

Auch nach der Halbzeit kein Aufbäumen beim TuS, der in der Abwehr jeglichen Einsatz vermissen ließ und in der 36. Minute bereits mit 10 Toren ins Hintertreffen geriet.

Wäre nicht der an diesem Abend wiederum beste TuS-Akteur Benjamin Michel gewesen der alleine 13 Tore schoß, die Niederlage wäre noch höher ausgefallen, gegen einen nun euphorisch aufspielenden Gastgeber.

 Gegen Ende des Spiels konnte der TuS nur noch Ergebniskosmetik betreiben an der durchweg schwachen Leistung des TuS-Teams gab es jedoch nichts mehr zu rütteln.

Am Ende stand eine deutliche 36:30 Niederlage an der Anzeigetafel der Fremersberghalle.

Trainer Thomas Armbruster war sehr enttäuscht von den Leistungen seiner Mannschaft. Hätten wir am Ende nicht noch etwas Ergebniskosmetik betrieben wäre eine noch weitaus höhere Niederlage möglich gewesen. Abgesehen vom Angriff, in dem haufenweise Chancen ungenutzt blieben spielten wir weitgehend ohne Abwehr am letzten Wochenende noch das Glanzstück.

Am nächsten Samstag um 20:00 Uhr in der Rheinmatthalle im Lokalderby gegen die SG Köndringen/Teningen muß die Mannschaft wieder ein anderes Gesicht zeigen, sonst droht gegen die zur Zeit stark aufspielende Drittliga-Reserve eine weitere Niederlage.

 

Torschützen für den TuS:

Josua Maurer 1, Alexander Moser 3, Florian Stern 3, Clement Martinez 2, Benjamin Michel 13, Yannick Cesar 6, Alexander Heß 2

 

 

Weitere Ergebnisse vom letzten Wochenende:

TG Altdorf II – TuS II                                      26:24

SG Herb/Kenzingen D-Jgd. –TuS D-Jgd.              0:32

HC Emmendingen E-Jgd. – TuS E-Jgd.                 1:14

Allem. Zähringen E-Jgd. – TuS E-Jgd.                 7:13

TV Gundelfingen Mäd. D- TuS Mäd.D                   11:29

© TuS Oberhausen e.V. 2020