Vorschau Zähringen

21.04.2015

TuS Oberhausen vor entscheidenden Spielen

 

Vier Spieltage vor Saisonschluss hat der TuS Oberhausen gute Chancen nach dem Abstieg aus der Südbadenliga in der letzten Saison wieder zurück ins südbadische Oberhaus zu kommen.

Dazu erforderlich sind jedoch zumindest noch vier Punkte um am  Ende der Saison die  Meisterschaft feiern zu können.

Die erste Gelegenheit um weiter Punkte zu sammeln hat das Team um Trainer Thomas Armbruster am kommenden Sonntag, 19.4. um 16:30 Uhr in der Rheinmatthalle.

Zu Gast ist dann im Breisgau – Derby die Mannschaft von TSV Alemannia Zähringen ein alter Bekannter gegen den die Hüsemer schon einige spannende Partien geliefert haben.

Die Gäste die in Sachen Abstieg noch nicht alles in trockenen Tüchern haben werden sicherlich alles daran setzen um etwas Zählbares aus der Rheinmatthalle mitzunehmen.

Trainer Leif Harting selbst vor einigen Jahren Spieler und Trainer beim TuS Oberhausen hat bestimmt wieder eine taktische Raffinesse auf Lager um dem Gastgeber ein Schnippchen zu schlagen.

Die Osterpause konnte der TuS Oberhausen nutzen um den zuletzt angeschlagenen Spielern eine Pause zu geben und nun zum Saisonfinale noch einmal alle Kräfte zu bündeln.

So kann Thomas Armbruster und sein Team mit viel Selbstvertrauen ins Saisonfinale gehen.

Ein doppelter Punktgewinn am kommenden Wochenende und die Chancen auf den Titelgewinn für das TuS-Team würden weiter steigen.

 Eine hochinteressante Begegnung am kommenden Sonntag in der Rheinmatthalle bei der es sich lohnt vorbeizuschauen.

Weitere Spiele am Sonntag in der Rheinmatthalle:

14:30 TuS III – ESV Freiburg II

18:20 TuS II – SG Köndringen/Teningen III

 

Auswärtsspiele:

Sonntag, 19.4.

 

12:40   SG FT v. 1844/Kappel E-Jgd.- TV Neustadt                               Sporthalle Gundelfingen

13:20   TV Gundelfingen – TuS E-Jgd.                                           Sporthalle Gundelfingen

 

 

 

© TuS Oberhausen e.V. 2019