Außergewöhnliche Neuzugänge bei der weiblichen Jugend des TuS Oberhausen

 

Celine  und Denise Kahrsch aus Grenzach, tragen nun das Trikot des TuS Oberhausen.

Wir freuen uns sehr über die beiden Neuzugänge, die bisher für den HSV Schopfheim spielten.

Die Mädels gehören den jeweiligen Kadern der SHV-Auswahl an. 

Beide sind außergewöhnlich talentiert, spielfreudig und torgefährlich.

Sicherlich ist es nicht alltäglich, dass Jugendspielerinen diese Wegstrecke auf sich nehmen um zu trainieren und um höherklassig Handball spielen zu können. Die Mädchen haben jedoch sportliche Ziele die sie verfolgen. Deshalb freut es uns umso mehr, dass sie sich zum erreichen dieser Ziele, für den TuS Oberhausen entschieden haben.

Ohne die Unterstützung der Eltern wäre dies natürlich nicht möglich.  Immerhin fahren sie mehrmals pro Woche ihre Töchter über 100 km nach Oberhausen zum Training.

Ein Höhepunkt wird in diesem Frühjahr die DHB-Sichtung sein, bei der die talentiertesten Spielerinnen des Jahrgangs 2004 für die Jugendnationalmannschaft gesichtet werden. Das Trainerteam mit Wolfgang Ehrler und Stefan Rieder wird auch die anderen Kaderspielerinnen des TuS Oberhausen, wie schon im vergangenen Jahr, auf diese Sichtung vorbereiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: v.l.: Celine Kahrsch und Denise Kahrsch

© TuS Oberhausen e.V. 2019