Remis im Lokalderby gegen den TV Herbolzheim

 

Ergebnis / (Halbzeitergebnis):  22 : 22  / (12 : 11)

 

Derby mit Herzschlagfinale. Als die Uhr bereits 60 gespielte Minuten anzeigte standen sich, beim Spielstand von 21:22, der junge TVH-ler Benny Gremmelspacher am Siebenmeterpunkt und TuS-Torhüterlegende Christian Hilß im Kasten der Gäste zum Showdown des Derbys zwischen dem TV Herbolzheim und dem TuS Oberhausen gegenüber. Das finale Siebenmeterduell konnte Benny Gremmelspacher für sich und den TVH entscheiden, sodass das Spiel mit einem 22:22 endete, was nach der Partie die beiden Pressesprecher Otmar Haag vom TVH und Hugo Moser vom TuS letztendlich als ein dem Spielverlauf entsprechendes, gerechtes Ergebnis bezeichneten. Zum finalen 7-Meterwurf war es gekommen, als bei einer Manndeckung durch den TVH der TuS-Spieler Arnaud Freppel den Ball verlor und diesen nicht zum fälligen Freiwurf durch den TVH freigab. Eine rote Karte und eben der finale Siebenmeter war die regelgerechte Entscheidung des Schiedsrichtergespannes Kusch/Wöhrle, das allerdings nach Ansicht beider Pressesprecher, während der Partie so manche Probleme mit der Regelauslegung hatte. Vor einer gut gefüllten Kulisse begann die Partie ausgeglichen. Die 2:0 Führung der Gäste glich der einheimische TVH bereits in der 4.Spielminute zum 2:2 aus. Nach 14 Spielminuten stand es 4:4 was mehr für die Leistungen der beiden Abwehrreihen als die Angriffsbemühungen beider Teams sprach. Zwischen der 18. und der 23. Spielminute schien sich die Waage auf die Seite der Gäste zu neigen, denn Stoeffler, Köbele und Martinez erzielten für den TuS einen 3-Tore Vorsprung zum 7:10. In der Folge war es dann allerdings Frank Klomfaß im Kasten des TVH, der die Oberhausener Angriffsbemühungen durch gute Paraden zu Nichte machte und Troxler, Klausmann und Niklas Pommeranz sorgten bis zur 29.Spielminute für den 11:11 Ausgleich. Als 12 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff Niklas Pommeranz den 12:11 Führungstreffer für den TVH erzielte waren die Hoffnungen auf TVH-Seite wieder etwas gewachsen, die Oberhausener Euphorie nach dem vergebenen 3-Tore Vorsprung etwas gedämpft. Der zweite Spielabschnitt begann für die einheimischen etwas hoffnungsvoller. Bereits nach 3 Minuten Spielzeit hatte sich der TVH beim Stand von 14:11 nun seinerseits einen 3-Tore Vorsprung herausgearbeitet. Doch es sollte den Mannen von TVH-Coach Mario Reif nicht anders ergehen, als im ersten Spielabschnitt den Spielern von TuS Coach Francois Berthier. Es gelang dem führenden TVH nicht entscheidend davonzuziehen. So blieb das Derby eine enge Kiste und dem Gast aus Oberhausen gelang es 10 Minuten vor dem Spielende wieder zum 18:18 auszugleichen und zwei Minuten später mit 18:19 in Führung zu gehen. Jetzt sahen die TVH-Fans wieder die Felle davon schwimmen zumal auch Christian Hilß im Gästetor ein ums andere Mal seine Klasse zeigte. Beim Spielstand von 21:22 nahm 15 Sekunden vor Spielende der TVH-Coach eine Auszeit und stellte auf Manndeckung um. Pech für den TuS, Glück für den TVH, dass es dem Gast nicht gelang in den letzten Spielsekunden den Ball sicher in seinen Reihen zu halten. Die bereits erwähnte Regelwidrigkeit ließ das Spiel mit einem abschließenden Wurf vom Punkt enden und damit mit einem Unentschieden enden.    

 

Spielstatistik:

Mannschaftsaufstellungen und Torschützen des Spieles:

 

TV Herbolzheim 1: Frank Klomfaß (TW), Adrian Ohnemus (TW), Niklas Pommeranz 7, Dominik Klausmann 5, Benny Gremmelspacher 5/1, Manuel Mutschler 2, Michael Brandt 2, Florian Troxler 1/1, Benjamin Pommeranz, Janik Pommeranz, Yannik Guth, Manuel Brandt, Fabian Kaiser, Cornelius Wurst, Mario Reif (C).

 

TuS Oberhausen: Lionel Gasser (TW), Christian Hils (TW), Dominik Köbele 7, Arnaud Freppel 5/1, Fabien Stoeffler 3, Josua Maurer 3, Clement Martinez 2, Florian Stern 2, Valentin Zecha, Silas Rieder, Markus Metzger, Alexander Heß, Tim Kölblin   

 

Schiedsrichter:

Raphael Kusch / Oliver Wöhrle,     SV Ohlsbach / TuS Gutach

 

Vergebene 7-Meter:

TV Herbolzheim 1: Florian Troxler (38.Min.)

TuS Oberhausen: Clement Martinez (23.Min.), Arnaud Freppel (39.Min.)

 

Gelbe Karten:

TV Herbolzheim 1: Dominik Klausmann (6.Min.), Florian Troxler (6.Min)

TuS Oberhausen: Markus Metzger (6.Min.), Dominik Köbele (12.Min.), Fabien Stoeffler (18.Min.)  

 

2-Minuten-Strafen:

TV Herbolzheim 1: Manuel Brand (7.+23.+37.Min.), Michael Brandt (10.+49.Min.), Florian Troxler (17.+19+58.Min.), Dominik Klausmann (51.Min.)   

TuS Oberhausen: Fabien Stoeffler (26.Min.), Clement Martinez (38.Min.), Florian Stern (45.Min.), Alexander Heß (50.Min.)  

 

Disqualifikation:

TV Herbolzheim 1: Manuel Brandt (37.Min. 3x2Min.), Florian Troxler (58.Min. 3x2Min.)

TuS Oberhausen: Arnaud Freppel (60.Min.)

© TuS Oberhausen e.V. 2019