Tabellenführer TuS Oberhausen gewinnt gegen den TV Brombach

26.12.2014

Der TuS Oberhausen ließ auch gegen den TV Brombach nichts anbrennen und gewann das letzte Spiel in der Vorrunde  mit 34:25 (17:13)Toren.

 

Thank god it`s Christmas singt Queen derzeit und die Handballer des TuS Oberhausen singen laut mit. Herbeigesehnt wurde die Weihnachtspause schon seit langer Zeit, jetzt ist sie Gott sei Dank da. So die Worte von TuS-Trainer Thomas Armbruster nach der Partie in der Rheinmatthalle. Zu den angeschlagenen Fabien Stoeffler, Alexander Moser und Markus Metzger gesellten sich am Sonntagabend noch Benny Michel, Clement Martinez und Alexander Heß. Höchste Zeit also für eine Handballpause. Der TuS Oberhausen hat in den letzten Monaten einiges geleistet und steht derzeitig völlig überraschend mit nur einer Niederlage auf dem ersten Tabellenplatz der Landesliga Süd.

Der Beginn der Partie in der gut gefüllten Rheinmatthalle gehörte den erstaunlich selbstbewußt auftretenden Gästen von der Schweizer Grenze. 0:2, 1:4, 4:7 und 6:8 aus Sicht der Gäste waren die Zwischenstände nach ca. 20 Minuten. Erst dann begann der Motor des TuS richtig zu laufen. In der Abwehr wurde nun engagierter und konsequenter zu Werke gegangen, im Angriff geduldiger agiert und somit war der TuS Oberhausen zur Halbzeit bereits wieder mit 17:13 Toren in Front.

Gleich nach der Pause hatte der TuS die stärkste Phase. Fünf Tore in Folge bescherten den Einheimischen einen komfortablen 9-Torevorsprung. Zwischenzeitlich konnten die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste nochmal auf 28:23 verkürzen, ernsthaft in Gefahr kam der TuS Oberhausen aber nicht mehr. Am Ende stand ein deutlicher 34:25 Heimsieg auf der Anzeigetafel in der Rheinmatthalle, das in der Höhe auch dem Spielverlauf in einer äußerst fairen Begegnung entsprach.

Der TuS Oberhausen geht nun in eine 4-wöchige Spielpause.

Am 6. 1. beteiligt sich das TuS-Team am Dreikönigsturnier der Breisgauer Vereine in der Kenzinger Üsenberghalle.

Am Sonntag, 25. 1. 2015 kommt zum ersten Rückrundenspiel die SF Eintracht Freiburg in die Rheinmatthalle.

Torschützen für den TuS: Josua Maurer 3, Alexander Moser 13/4, Clement Martinez 3, Markus Metzger 5, Alexander Heß 7, Valentin Zecha 1,  Fabien Stoeffler 2,

 

Ergebnisse vom Wochenende:

TuS II –TB Kenzingen II                                                         23:26

TuS D-Jgd. weibl. – SG Bötzingen/March                       29:7     

 

1/8

© TuS Oberhausen e.V. 2019