Rückblick TV Ehingen

23.03.2015

TuS Oberhausen verliert Punkt im Aufstiegskampf

 

Der TV Ehingen ist der Angstgegner für den TUS Oberhausen in dieser Saison. Nachdem die Hegauer bereits in der Hinrunde den derzeitigen Tabellenführer mit 34:27 Toren geschlagen nach Hause schickten entführten die Gäste beim 23:23 Unentschieden erneut einen Punkt aus der Rheinmatthalle. 

Wieder einmal kam der TUS Oberhausen ganz schlecht aus den Startlöchern. Im Angriff ließen die Gastgeber hochkarätige Chancen aus und in der Abwehr war man oftmals nicht nahe genug am Mann, so daß einige Würfe ungehindert auf das TuS-Gehäuse kamen und zu Torerfolgen für die stark aufspielenden Gäste aus dem Hegau führten.

Bedanken konnte sich das Team um Trainer Thomas Armbruster bei Torhüter Christian Hilß der einige gute Chancen der Gäste zunichte machte und den TuS schon früh in der ersten Halbzeit nicht noch mehr ins Hintertreffen kommen ließ.

Dennoch konnte der TV Ehingen über ein 2:4 und 3:6 sogar bis Mitte der ersten Halbzeit eine 3:8 Führung herausspielen sehr zum Leidwesen der TuS-Fans die sich zu diesem Zeitpunkt ernsthaft Sorgen um ihr Team machen mußten.

In der 16. Minute war Trainer Thomas Armbruster gezwungen eine Auszeit zu nehmen und die Spieler an die gemachten Vorgaben zu erinnern.

Diese Ansprache zeigte schon bald ihre Wirkung. Der TuS wurde zielstrebiger, bissiger in der Abwehr und war nun auch im Abschluß stärker.

Über ein 5:8 und 8:9 wechselten die beiden Teams mit einer 9:10 Führung für die Gäste die Seiten. Zu Beginn der 2. Hälfte hatte es den Anschein, als würde der Gastgeber das Heft endlich in die Hand nehmen und sein gewohntes Angriffsspiel aufziehen. Aber der TuS konnte sich überhaupt nicht absetzen. Es entwickelte sich eine hochinteressante und bis zum Schluß spannende Partie, bei der keine Mannschaft mit mehr als einem Tor in Führung gehen konnte.

Am Ende hatte der TuS Oberhausen beim 23:22 zwar die Möglichkeit das Spiel noch zu gewinnen doch Sekunden vor dem Abpfiff gelang den Hegauern doch noch der Ausgleich zum 23:23 Endstand.

So trennten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Leider hatte es der TuS Oberhausen am Sonntagabend nicht geschafft, daß alle Spieler auf dem gewohnten Niveau agierten, sonst wäre gegen die wiederum stark und clever aufspielenden Gäste aus dem Hegau ein Sieg sicherlich im Bereich des Möglichen gewesen.

Den  will der TuS nun am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel beim Schlußlicht TV Gottmadingen holen. Aber natürlich nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Torschützen für den TuS: Gerald Gander 1, Alexander Moser 6/3, Florian Stern 2, Clement Martinez 1, Fabien Stoeffler 6, Benjamin Michel 7,

 

 

B-Jugend erringt Meisterschaft in der Bezirksklasse Freiburg-Oberrhein

 

Mit einem 29:24 Auswärtssieg beim ESV Weil II gewann die B-Jugend des TuS mit ihrem Trainer Johann Schieble zwei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft.

Herzlichen Glückwunsch

 

Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

HBL Heitersheim I – TuS II                                                 27:23

ESV Freiburg II – TuS III                                                    33:23

TSV March A-Jgd. – TuS A-Jgd.                                                  24:24

TuS Oberhausen C-Jgd. – SG Waldkirch C-Jgd. II                      42:24

TuS Oberhausen E-Jgd. – TuS Ringsheim E-Jgd.                        12:2

TuS Oberhausen E-Jgd. – TSV Alemannia Zähringen E-Jgd.       12:8

TuS D-Jgd. weibl. – SG Waldkirch/Denzl.                                 17:23

© TuS Oberhausen e.V. 2019