TuS holt wichtige Punkte gegen DJK Singen

 

Der TuS Oberhausen hat gegen die DJK Singen am Sonntagnachmittag einen äußerst wichtigen Sieg gelandet . In der Rheinmatthalle kam das Team um Trainer Francois Berthier gegen die DJK Singen zu einem am  Ende deutlichen 29:21 (14:10) Heimsieg. Durch diesen Erfolg konnte der TuS den Abstand zu den Abstiegs-bzw. Relegationsplätzen weiter vergrößern und kann nunmehr endgültig für die Landesliga planen.

Die Gäste vom Hohentwiel  gingen mit viel Elan in die Partie . Man merkte es ihnen an, dass sie etwas Zählbares mitnehmen wollten, zumal der viertletzte Platz den sie im Moment belegen evtl. noch zum Relegationsplatz um den Abstieg wird.

So waren es die Gäste die in den Anfangsminuten es dem TuS schwer machten  und die Gastgeber bis zur 13. Minute einem Rückstand hinterherlaufen mussten.

Erst in  der 14. Minute gelang Josua Maurer erstmals  der vielumjubelnde Ausgleich zum 4:4.

Ab diesem Zeitpunkt nahm der TuS das Heft in die Hand . Basierend auf eine gut organisierte Abwehr kamen die Hüsemer auch im Angriff nun besser ins Spiel obwohl beste Chancen noch ungenutzt blieben. Eine ganz starke Leistung zeigte in dieser Phase Torhüter York Schwarz , der mit tollen Paraden einen großen Anteil hatte, dass der TuS mit einer 12:8 Führung in die Pause gehen konnte.

Auch nach der Pause verteidigte das TuS-Team die Führung ohne jedoch eine Vorentscheidung bzw. eine höhere Führung herbeizuführen. So waren es die Gäste welche die Gastgeber in der 42. Minute noch einmal gewaltig unter Druck setzten als ihnen  der Anschlusstreffer zum 17:16 gelang und die Fans des TuS noch einmal zittern mussten. In der Schlussviertelstunde zeigte der TuS jedoch noch einmal seine Stärke und als der 18 jährige Stefan Moser in der 48. Minute einen 7-Meter zum 21:17 einnetzte war eine Vorentscheidung in der Rheinmatthalle gefallen.

Die Gäste hatten nun nichts mehr entgegenzusetzen vertändelten sich oft in der Abwehr des TuS oder setzten Bälle neben oder über das Tor. 

Beim TuS lief nun alles nach Wunsch. Als Markus Metzger zwei blitzsaubere Anspiele am Kreis eiskalt erwertete und Josua Maurer mit seinem dritten Treffer zum  Endstand von 29:21 traf waren die Fans in der Rheinmatthalle zufrieden .

Ein wichtiger Sieg gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Gästemannschaft war dem TuS gelungen .

Nach der Osterpause steht für den TuS nun noch die Auswärtsaufgabe beim Schlusslicht SG Maulburg/Steinen auf dem Programm, bevor am 29.4. zum Saisonabschluss die SG Gutach/Wolfach in der Rheinmatthalle erwartet wird. 

 

Torschützen für den TuS:

Josua Maurer 3, Alexander Moser 7/3, Clement Martinez 2, Fabien Stoeffler 3, Markus Metzger 3,

Flavio Zamolo 2, Stefan Moser 2/2, Ben Schöttler 7/1,

 

Weitere Ergebnisse vom letzten Wochenende

TuS II – TSV March I                                       17:28

TuS III – TV Neustadt I                                   19:15

FT v. 1844 Damen II – TuS Damen            13:12

TuS B-Jgd. – TV Todtnau B-Jgd.                  28:19

TuS E-Jgd. – HSG Freiburg E-Jgd.               6:10

TuS E-Jgd. – HC Emmendingen E-Jgd.     6:9

© TuS Oberhausen e.V. 2019