Handballweltmeister von 1978 zu Besuch in Oberhausen

 

Die ehemalige Handballnationalmannschaft von 1978 war am vergangenen Samstag zu Besuch in Oberhausen. Noch immer trifft sich die Mannschaft jedes Jahr zu einem gemeinsamen Ausflug. Im kommenden Jahr bereits zum 40. Mal. Der von Arnulf Meffle organisierte dreitägige Mannschaftsausflug führte die ehemaligen Weltmeister mit ihren Frauen in diesem Jahr unter anderem in den Taubergießen.

Zur Fahrt durch den Taubergießen fanden sich Rudolf Spengler, Arno Ehret, Manfred Freisler, Winfried Damm, Claus Hormel, Walter Don, Harald Ohly, Gerd Rosendahl, Manfred Hoffmann, Reinhard van der Heusen, Uli Schaus, Jürgen Söhngen, Horst Eggert, Klaus Wöller, Kurt Klühspies, Heiner Brand, Arnulf Meffle, Joachim „Jo“ Deckarm mit seinem Zivildienstleistenden, sowie Armin Zeitvogel ein. 

 

Die Nachricht über den Besuch blieb nicht ganz geheim und so wurden die Gäste bei einem Zwischenstopp von einigen Handballmädels und ihren Trainern mit einem zünftigen Vesper und Apfelmost überrascht.

Die Überraschung war gelungen und die Stimmung sehr ausgelassen. Nach der Fahrt ging es zum Abendessen in Dirrli´s Fischerstube, wo noch lange zu Livemusik gesungen und getanzt wurde.

Für die TuS-Mädels war es ein unvergessliches Erlebnis. Besonders eindrücklich war für sie die Begegnung mit dem sehr sympathischen, einstigen besten Handballer der Welt, Jo Deckarm.

© TuS Oberhausen e.V. 2019